• 90 Tage Probeschlafen
  • 75.000 zufriedene Kunden
  • Gratis Versand innerhalb Luxemburg
  • 10 Jahre Garantie
  • Über 15 Jahre Erfahrung

Welche Matratze ist bei Rheuma geeignet?

Haben Sie eine rheumatische Erkrankung? Dann haben Sie wahrscheinlich häufig Muskel- und Gelenkbeschwerden. Gut zu schlafen ist sehr wichtig, denn nach einer guten Nachtruhe können Sie den Schmerz und die anderen Beschwerden tagsüber etwas besser ertragen. Hier lesen Sie, wie eine gute Matratze Muskel- und Gelenkschmerzen bei rheumatischen Erkrankungen lindern kann.

rheuma wasserbett

Inhoud:

  1. Rheuma: was ist das und womit können Sie Probleme bekommen?
  2. Welche ist die beste Matratze bei rheumatischen Erkrankungen?
  3. Wie kann ein Wasserbett bei Rheumabeschwerden helfen?
  4. Welche Art von Wasserbett wählen Sie?

Rheuma: was ist das und womit können Sie Probleme bekommen?

Wenn Sie Rheuma haben, wissen Sie bestimmt, dass „Rheuma“ eine Sammelbezeichnung für mehr als Hundert verschiedene chronische Erkrankungen der Muskeln, Gelenke und Sehnen ist: von rheumatoider Arthritis bis zu Hypermobilität und Myositis.

Ihre Beschwerden können sehr unterschiedlicher Art sein und hängen davon ab, unter welcher Rheumaform Sie leiden. Doch bei allen Formen von Rheuma ist die Gefahr groß, dass Sie besonders starke Beschwerden durch Schmerzen und Steife in den Gelenken und Muskeln haben. Entzündungen, Überlastung und/oder Verschleiß sind meist die Ursachen hierfür. Es ist deshalb wichtig, dass Ihr Körper genügend Ruhe bekommt. Dann haben Ihre Muskeln und Gelenke Zeit, sich zu erholen. Auf einer guten Matratze können Sie sich am besten ausruhen.

Welche ist die beste Matratze bei rheumatischen Erkrankungen?

Welche Matratze wählen Sie, wenn Sie Rheuma haben? Das ist schwer zu sagen. Doch bei rheumatischen Erkrankungen ist es besonders wichtig, dass die Matratze Ihren Körper gut unterstützt. Deshalb kann es ganz bestimmt nicht schaden, Ihre Beschwerden, bevorzugte Schlafhaltung und Wünsche gemeinsam mit einem Ergotherapeuten zu analysieren. So finden Sie heraus, welche Matratze am besten zu Ihnen passt. So kann zum Beispiel eine Gedächtnisschaum-Matratze gut für Sie sein. Diese Matratze passt sich Ihrem Körper an und unterstützt ihn genau an den richtigen Stellen.

Sie können auch einmal eine Kaltschaummatratze ausprobieren. Oder eine Kombination dieser beiden Matratzentypen: eine Matratze aus Kaltschaum mit eine Oberschicht aus Gedächtnisschaum. Kaltschaum hat nämlich die positiven Eigenschaften, dass er sich immer angenehm kühl anfühlt, gute Unterstützung bietet und einen angenehmen Gegendruck gibt, wenn Sie darauf liegen. Doch haben Sie auch schon einmal über ein Wasserbett nachgedacht? Ein Wasserbett vereint alle Vorteile von Kalt- und Gedächtnisschaum mit weiteren Extras.

Möchten Sie mehr über Matratzen und ihre Eigenschaften erfahren? Lesen Sie auch:

Wie kann ein Wasserbett bei Rheumabeschwerden helfen?

Wasserbetten gibt es noch nicht sehr lange. Im neunzehnten Jahrhundert wurde das erste Wasserbett entwickelt, um das Entstehen von Wundliegen bei Krankenhaus- und Rehapatienten zu vermindern oder vielleicht sogar zu verhindern. Es stellte sich als Erfolg heraus. Das Wasserbett von heute sieht natürlich anders aus als jenes erste Wasserbett. Doch die Ausgangspunkte sind noch immer dieselben: die richtige Unterstützung und hoher Komfort. Ein Wasserbett kann also viele Vorteile für Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung haben. Dies sind die wichtigsten:

  • Ein Wasserbett können Sie heizen. Das ist angenehm bei Gelenk- und Muskelproblemen, denn Wärme entspannt und kann so Muskel- und Gelenkschmerzen lindern. Leiden Sie unter Entzündungsschmerzen? Dann können Sie die Temperatur natürlich niedriger einstellen.
  • Sie haben keine Probleme mit Druckschmerz oder Durchliegen. Auch Kuhlenbildung kommt bei einem Wasserbett nicht vor. Die Druckverteilung ist bei einem Wasserbett nämlich optimal.
  • Ein Wasserbett ist individuell: die Härte, Stabilität und Temperatur können Sie selbst anpassen.

Ein wasserbett kann eine gute Wahl sein, wenn Sie eine rheumatische Erkrankung haben. Es ist allerdings wichtig, dass Sie ein Wasserbett wählen, das gut zu Ihren Wünschen, Bedürfnissen und etwaigen Bewegungseinschränkungen passt. Untenstehend lesen Sie mehr hierüber.

Ein Wasserbett wählen?

Für Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung kann Umdrehen, Setzen und Aufstehen manchmal eine echte Herausforderung sein. Wenn ein Wasserbett sich dann auch noch kräftig „mitbewegt“, ist das besonders anstrengend. Deshalb empfiehlt es sich, eine Wassermatratze mit schwerer Stabilisierung zu wählen, wenn Sie Rheuma haben. In einem schwerer stabilisierten Wasserbett haben Sie außerdem eine zusätzliche Lendenstütze, die eine natürliche Haltung unterstützt.

Bei einem Doppelwasserbett können Sie für jede Seite eine Stabilisierung wählen und die Temperatur einstellen. Ihr/e Partner/in kann seine/ihre Seite also ebenfalls nach Wunsch auf die eigenen Vorlieben abstimmen.

Obgleich Hardside-Wasserbetten fast nicht mehr zu finden sind, empfehlen wir ein Softside-Wasserbett. Durch die Hülle aus Schaumgummi erleichtert ein Softside-Wasserbett das Ein- und Aussteigen.

Benötigen Sie Hilfe oder Beratung?

Wir helfen Ihnen gerne dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. In einem ausführlichen Beratungsgespräch besprechen wir mit Ihnen die Optionen und finden gemeinsam heraus, welches Bett am besten zu Ihnen und Ihrer persönlichen Situation passt.

Kommen Sie zum Probeliegen in unserem Showroom vorbei, und Sie erhalten persönliche Beratung von unseren Experten. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, oder stellen Sie Ihre Frage in den Reaktionen.

Hinterlasse eine Antwort
Erfahrungen unserer Kunden

Hervorragende Produkte und erstklassiger Kunden-Service (vor Lieferung unserer Ware würden wir vorab vom Support kontaktiert, um sicherzustellen, dass die richtige Größe von uns bestellt wurde. Hier wird gehandelt bevor überhaupt ein Problem entsehen kann). Immer gerne wieder. Klare Empfehlung!
Alexandra Rheiner
Alexandra Rheiner
Ich bin mit dem Wasserbett machen sehr zufrieden, da es extrem leicht aufzubauen ist und nach Eingewöhnungsphase von ca 2 Wochen, den besten Schlaf garantiert. Die Kundenberatung war sehr freundlich und hilfsbereit. Man kann sich das Bett so gestalten wie man möchte und zu den Preisen ist das wirklich erschwinglich. Immer gerne wieder :)
Melanie Paschall-Schick
Melanie Paschall-Schick

Lesen Sie mehr Erfahrungen unserer Kunden »
Zuverlässiger Anbieter

Neumarkt Galerie
Richmodstr. 6
50667 Köln
Deutschland

Postanschrift (kein Ausstellungsraum)

TrustedShops

Ihr Wasserbett aufbauen lassen?

Unser Monteur hilft Ihnen gern. Jetzt bereits ab 199 Euro »

  • Beratung: 2786 1775
    An Werktagen von 9:00 - 17:30 Uhr
  • Schicken Sie eine E-Mail
    Innerhalb von 48 Stunden Antwort
  • Facebook-Nachricht
    Innerhalb von 48 Stunden Antwort
  • Chatten Sie mit uns
    An Werktagen von 9:00 - 17:30 Uhr