• 90 Tage Probeschlafen
  • 75.000 zufriedene Kunden
  • Gratis Versand innerhalb Luxemburg
  • 10 Jahre Garantie
  • Über 15 Jahre Erfahrung

Kauf eines Wasserbettes

Größe
Bei einem Wasserbett gilt die Regel: Je größer, desto besser. Je größer ein Wasserbett ist, desto besser kann das Wasser sich bewegen. Das Wasser kann Ihren Körper so besser unterstützen, ohne dass Druck auf die Wassermatratze ausgeübt wird. Sie sinken darum gut im Wasserbett ein während Ihr gesamter Körper perfekt unterstützt wird. Wenn Sie also Platz für ein großes Wasserbett haben, dann entscheiden Sie sich dafür! Denken Sie daran, dass Sie dann eventuell neue Bettwäsche anschaffen müssen…

Mono- oder Duo-System?
Ab einem Unterschied im Körpergewicht von 15 Kilo oder mehr wird ein Duo-Wassermatratzensystem empfohlen. Bei dem Duo-Wassermatratzensystem haben beide Partner ihre eigene Wassermatratze. So spüren Sie keine Bewegung, wenn Ihr Partner sich hinlegt bzw. aufsteht und umgekehrt. Ein Duo-Wasserbett wird mit zwei Heizungen geliefert. Darum ist es möglich, bei beiden Wassermatratzen die jeweils gewünschte Temperatur einzustellen. Weil ein dicker Bezug über dem kompletten Wasserbett liegt, bemerken Sie die Trennung der zwei Wassermatratzen nicht so wie bei herkömmlichen Matratzen.

Beruhigung
Das Wichtigste bei einem Wasserbett ist die Auswahl der richtigen Beruhigungsstufe der Wassermatratze. Achten Sie bei der Auswahl der Wassermatratze besonders auf das Körpergewicht der Person, für die die Matratze gedacht ist sowie auf deren persönliche Wünsche. Möchten Sie schnell ruhig auf der Wassermatratze liegen? Entscheiden Sie sich dann für eine hohe Beruhigungsstufe. Möchten Sie eine längere Nachschwingzeit? Entscheiden Sie sich dann für eine niedrige Beruhigungsstufe. Wir empfehlen Ihnen, eine minimale Beruhigung von 80% zu wählen, wenn Sie zum ersten Mal in einem Wasserbett schlafen. Das Schlafen in einem Wasserbett ist anders als auf einer normalen Matratze und in den ersten Wochen müssen Sie sich erst daran gewöhnen.

Es gibt noch weitere Punkte, auf die Sie beim Kauf eines Wasserbetts achten sollten und wo Sie eine Auswahl treffen können. Es ist beispielsweise oftmals möglich, ein digitales Heizsystem auszuwählen, einen Schubladenblock unter das Wasserbett zu stellen oder ein passendes Kopfende zum Wasserbett anzuschaffen. Das alles sind Punkte, die auch bedacht werden sollten, aber diese haben keinen Einfluss auf den Liegekomfort des Wasserbetts. Wenn Sie die drei oben genannten Punkte beim Kauf eines Wasserbetts beachten, dann ist die Chance groß, dass Sie direkt das perfekte Wasserbett finden!

Hinterlasse eine Antwort